Meine Sauna & Co. -- Sauna

Meine Sauna & Co. -- Sauna

Was ist das und was beeinflusst das Klima in einer Sauna?


Viele kennen den Begriff „Sauna“ und dass auch viele Mitmenschen dort hingehen um zu schwitzen.
 

Doch was ist eine Sauna?

Die sogenannte „finnische Sauna“ hat Ihren Ursprung in Finnland und hat Ihren Namen „Sauna“ auch von den Finnen bekommen was eine Bezeichnung für einen „Raum aus Holz“ ist.
Heute kann man auch unter Sauna – „Sau nah“ verstehen.
Die Saunakultur ist in Finnland soweit verbreitet und ausgeprägt, dass in fast alle Haushalte es eine Sauna gibt. 
Die Benutzung einer Sauna bezeichnet man als „saunieren“
In dem Saunaraum wird mit Hilfe eines Saunaofens die Temperatur auf ca. 80° bis ca. 100° Celsius gebracht. Dabei sinkt die relative Luftfeuchtigkeit auf rund 3-8% ab.
Das heißt: Sie befinden sich in einem sehr heißen, aber trockenen Raum.
 

Welche Faktoren beeinflussen Ihr Wohlbefinden bzw. das Saunaklima?

Das Saunaklima wird in der Regel durch verschiedene Faktoren bestimmt. Es ist daher sehr wichtig diese Faktoren genau zu kennen und entsprechend diese einzusetzen.
 

Die Bauart: 

Saunen werden heutzutage in zwei Hauptbaureihen unterschieden

 

a) Massivholzsauna 

b) Elementsauna.

 

Es gibt auch noch weitere Baureihen, aber dazu möchte ich hier nicht weiter darauf eingehen. Die Massivholzsauna ist, wie der Name ja sagt aus Massivholz gefertigt. Bei der Elementsauna bildet eine Blockrahmenkonstruktion die Basis und diese wird dann mit geeigneten Dämmstoffen isoliert. Die doppelwandige Verkleidung mit einer Dampfsperre schließt den Aufbau ab.
 

Innenverkleidung:

Nicht jedes Holz ist für eine Sauna geeignet und ist daher sehr entscheidend darüber ob Sie es angenehm in der Sauna empfinden oder nicht.  Man spricht hier auch von der Reflektionswärme.

Be- und Entlüftung:

 Ein weiterer, sehr wichtiger Punkt für ein gutes Saunaklima, ist der zur Saunagröße und Badegäste passende Luftaustausch. Verbraucht Luft muss abgeführt und frische Luft zugeführt werden, ohne dass die Temperaturschichtung in der Sauna zerstört wird.

Heizsystem: 

Auch die Verwendung des richtigen Heizsystems beeinflusst das Saunaklima. Im Allgemeinen werden die Saunaöfen durch Ihre Platzierung bestimmt. Es gibt am Markt Wandöfen, Standöfen, Unterbanköfen und Hinterwandöfen.  

Ambiente:

Doch trotz aller Technik ist das richtige Ambiente das A und O für Ihr Wohlbefinden. Wenn harmonisch sich die Innenverkleidung mit der Liegeneinrichtung und der Beleuchtung vereint, Sie bequem Liegen können, der Ofen geräuscharm seine Arbeit macht und Sie hier den Alltag vergessen können, dann ist dieses Saunieren in Höchstform.

 

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß bei Ihrem nächsten Saunabesuch Ihr Sauna-Profi - Georg Kammerlochner.


Georg Kammerlochner, 82396 Pähl
Dieser Beitrag wurde von Georg Kammerlochner verfasst.